Zur Vorgeschichte der Monochromate by H. Boegehold (auth.)

By H. Boegehold (auth.)

Show description

Read or Download Zur Vorgeschichte der Monochromate PDF

Best german_13 books

Vorlesungen über Allgemeine Konstitutions- und Vererbungslehre: Für Studierende und Ärzte

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Gasstoffwechseluntersuchungen bei angestrengter körperlicher Arbeit in der Höhe

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Zur Vorgeschichte der Monochromate

Example text

Aus diesen ergibt sich der Schwerpunktsdu rchmesser der Kurve, da alle Teile t gleich groß sind, aus r1m = ljn (r 1 , r11 ... r"), während die Länge der Kurve als Summe der geraden Teile tv t 2 ••• t,. erhalten wird. Bei Abb. 80 ist auch der Zu1 z j schnittsdurchme sser noch einmal J zeichnerisch ermittelt. Da die Bezeichnungen dieselben sind 0 wie in Abb. 78, erübrigt sich eine besondere Erklärung. Bis jetzt wurden nur Fälle behandelt, bei denen das Hohlgefäß einmal abgesetzt war. Wenn das Hohlgefäß mehrmals abgesetzt ist, treten mehrere "'L.

Anderweitig werden etwas höhere Werte für die Zuschläge empfohlen; sie steigen mit der Blechdicke und sind in der Kurve der Abb. 66 aufgetragen. Bis jetzt ist ebensowenig die Abhängigkeit des Zuschlags z von der Blechdicke s untersucht worden wie die Abhängigkeit des Zuschlags z von der Metallart. Diese ist aber vorhanden, wie oben für Messing und Eisen nachgewiesen wurde. Q'l Q6 Ql fQ 1,1 f,'l ~6111/11 37. Die Ziehkantenrundung. Wenn man das sZiehwerkzeug (Abb. 67) betrachtet und sich ver- Abb.

Erhalten wird. Bei Abb. 80 ist auch der Zu1 z j schnittsdurchme sser noch einmal J zeichnerisch ermittelt. Da die Bezeichnungen dieselben sind 0 wie in Abb. 78, erübrigt sich eine besondere Erklärung. Bis jetzt wurden nur Fälle behandelt, bei denen das Hohlgefäß einmal abgesetzt war. Wenn das Hohlgefäß mehrmals abgesetzt ist, treten mehrere "'L. Kräfte auf. Abb. 81 zeigt, wie für 5 Kräfte die Resultierende Ahh. 81. Erweiterung der zeichnerischen Ermittlung von einem Anstoß (Absatz) in der Form für beliebig viele Anstöße.

Download PDF sample

Rated 4.58 of 5 – based on 23 votes

Related posts