Stoffstromanalysen: in Ökobilanzen und Öko-Audits by Mario Schmidt, Achim Schorb

By Mario Schmidt, Achim Schorb

Im vorliegenden Buch wird die Bedeutung von Stoffstromanalysen sowohl für Ökobilanzen als auch für Öko-Audits herausgearbeitet. Dabei werden Praxisbeispiele mit konkreten Ergebnissen vorgestellt. Somit bietet der Titel einen idealen Einstieg für alle, die sich im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit mit Stoffstromanalysen bzw. Stoffstromnetzen befassen. Er unterstützt die Mitarbeiter von Unternehmen, die mit der Erstellung von Umweltbetriebsbilanzen und/oder Produktökobilanzen beauftragt sind.

Show description

Read or Download Stoffstromanalysen: in Ökobilanzen und Öko-Audits PDF

Similar german_5 books

Kollisionsbehandlung als Grundbaustein eines modularen Industrieroboter-Off-line-Programmiersystems

Der wirtschaftliche Einsatz von Industrierobotern hängt insbesondere von deren Nutzungszeit ab. Ein maximales Verhältnis der Programmierzeit zur Programmlaufzeit von 183:1 bei herkömmlichen Programmierverfahren läßt erkennen, daß der Einsatz bei vielen Anwendungen nur in der Großserie wirtschaftlich ist.

Technische Strömungslehre: Lehr- und Übungsbuch

Dieses Buch wendet sich an Studenten und Dozenten des Faches Stromungslehre in praxisorientierten Studiengangen, insbesondere an Maschinenbauer und Studierende verwandter Fachrichtungen. Das grundliche Studium eines schwierigen Faches wie der Stromungslehre erfordert nach Ansicht des Autors drei Dinge: Theoriestudium, Aufgabenrechnen, los angeles.

Technische Mechanik: Statik

Das seit 1967 bew? hrte Lehrwerk "Technische Mechanik" f? r die Ausbildung und Praxis des Ingenieurs besteht aus Teil 1 Statik Teil 2 Kinematik und Kinetik Teil three Festigkeitslehre Band 1 gibt als Ausgangspunkt der Besch? ftigung mit der Mechanik eine theoretisch fundierte und zugleich praxisorientierte Einf?

Eine Frau und die Mathematik 1933–1940: Der Beginn einer wissenschaftlichen Laufbahn

Hel Braun (1914-1986) ist eine der wenigen, overseas bekannten Mathematikerinnen. Sie studierte in Frankfurt und Marburg von 1933 bis 1937 zusammen mit C. L. Siegel, wohl einem der bedeutendsten Mathematiker dieses Jahrhunderts. 1938 ging sie nach Göttingen. Siegel verließ bekanntlich 1940 Göttingen und nahm einen Lehrstuhl in Princeton am Institute for complicated reports an.

Additional info for Stoffstromanalysen: in Ökobilanzen und Öko-Audits

Example text

Die erweiterte Stoff- und Energiebilanz ist das wesentliche Mittel zur Darstellung der Stoffstromdaten und das auf versehiedenen Abstraktionsebenen. Produktokobilanzen Die Stoffstromnetze konnen als ein Verfahren des okologisehen Rechnungswesens bezeichnet werden. Es handelt sich im Kern urn eine Periodenrechnung. Am Anfang dieses Beitrags ist angedeutet worden, daB analog dem Vorgehen bei der Kostenreehnung der Ubergang zu einer produktbezogenen Rechnung moglieh sein sollte. Das groBe Problem der Produktbilanzierung ist, daB erstens in der Gesellsehaft eine Vielzahl von Produkten hergestellt wird, daB zweitens die darnit verbundenen Stoff- und Energiestrome nieht vollig isoliert voneinander sind und daB drittens nieht nur Produkte hergestellt werden.

373 ft). Ein Algorithmus besteht dort aus einem Satz von Zuweisungen, gegebenenfalls erganzt urn Kontrollstrukturen. Die Abarbeitungsreihenfolgen ergeben sich aus den Grundregeln fUr DatenfluBsprachen: 1. Variablen, die einmal bekannt sind, werden nicht mehr geandert (single assignment). 2. Wenn das Resultat eines Funktionsausdrucks einer Variablen zugewiesen werden solI, die noch unbekannt ist, gilt: Der Ausdruck wird erst dann evaluiert, wenn alle Variablen, die in dem Ausdruck enthalten sind, bekannt sind.

Von ihr wird angenomrnen, daB es intern keine relevanten Bestandsanderungen gibt. Sie ist deshaIb ein guter Kandidat fUr entspreehende IdeaIisierungen. Diese Submodelle eines Stoffstromnetzes sollen Transitionsspezifikationen heiBen. Sie vervollstiindigen die Modellbildung mit Stoffstromnetzen. Die Datenerhebung wird drastiseh reduziert. Aber nieht nur das, ganz neue Modelle und Modelltypen sind dann reaIisierbar. Transformationen von Stoffen und Energie an Transitionen in einer bestimmten Betraehtungszeitraum, unabhangig davon, ob es sieh urn Produktion oder Konsum handelt: derartige Vorgange sind der Ausgangspunkt der Transitionsspezifikationen.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 17 votes

Related posts