Facetten einer Wissenschaft: Chemie aus ungewohnlichen by Achim Muller, Ekkehard Diemann, Hans-Jurgen Quadbeck-Seeger

By Achim Muller, Ekkehard Diemann, Hans-Jurgen Quadbeck-Seeger

Show description

Read or Download Facetten einer Wissenschaft: Chemie aus ungewohnlichen Perspektiven PDF

Best chemistry books

Glencoe Chemistry: Matter and Change. Reviewing Chemistry

This workbook is designed to reinforce your wisdom of the NSCS (National technological know-how content material criteria) and supply extra bankruptcy content material overview of your Glencoe textbook, Chemistry: subject and alter. for every bankruptcy within the Glencoe textbook. Chemistry: subject and alter, pages of bankruptcy overview questions were supplied.

Topics in Current Chemistry (vol 155)

This sequence provides severe experiences of the current place and destiny developments in glossy chemical learn. it really is addressed to all examine and business chemists who desire to hold abreast of advances of their topic.

The Chemistry of the Actinide and Transactinide Elements, 4th Edition (Volumes 1–6)

The fourth variation of «The Chemistry of the Actinide and Transactinide parts» contains all chapters in volumes 1 via five of the 3rd variation (published in 2006) plus a brand new quantity 6. to stay in step with the plan of the 1st version, “ … to supply a complete and uniform remedy of the chemistry of the actinide [and transactinide] components for either the nuclear technologist and the inorganic and actual chemist,” and to be in line with the adulthood of the sector, the fourth version is geared up in 3 components.

Extra resources for Facetten einer Wissenschaft: Chemie aus ungewohnlichen Perspektiven

Sample text

Erst die Entdeckung von Hubble 1929,dass sich die Galaxien von einander und von uns entfernen - wie im Doktor Faustus und Felix Krull beschrieben - brach mit der alten Vorstellung eines statischen, ewigen Universums. Auch die Tatsache, dass ein Zeitbegriff vor dem Beginn des Universums sinnlos ist, hat Thomas Mann erfasst; ebenso die Erkenntnis, dass Zeit und Raum zu einer Einheit, der Raumzeit, verbunden sind. Bis 1915 glaubte man, dass Zeit und Raum absolut seien und ewigen Bestand hatten. Erst durch Einsteins allgemeine Relativitatstheorie wurde dieses Dogma umgestogen.

B. S. Haldane hat vor einiger Zeit einmal etwas respektlos gesagt, dass der Allmachtige bei der Schopfung wohl den Uberblick verloren und Kafer besonders gem gehabt hatte 1932 bevorzugte man zur Feststellung von verwandtschafilichen Beziehungen zwischen Saugem und anderen Tieren, unter Beriicksichtigung der Evolution, vor I 35 I 36 John Meurig Thomas Abb. 5 Eine Abbildung aus dem 1932 erschienenen Buch von H. Wells, Julian Huxley und C. P. Wells, die eine Reihe recht unterschiedlicher Lebensforrnen zeigt.

Fur mich als unerfahrenen Studenten hatten Oppenheimers Worte gro%e Oberzeugungskrafi, die jedoch bei naherem Nachdenken schnell schwand. Seine Beschreibung der Physik war wohl eine akzeptable Naherung, nicht jedoch seine Ansicht zur Poesie. Tatsachlich gelangte ich damals nach der Lektiire eines etwas langeren Nachrufs in der Londoner Times zu der Auffassung, dass sie sogar falsch sein musste. Dieser Nachruf brachte mir ein Gedicht in Erinnerung, das von einem Bauernhof unweit des Dorfs in Sud-Wales, in dem ich geboren wurde, erzahlt, und dass auch etwa um diese Zeit entstanden ist: *And as I was green and carefree,famous among the barns About the happy yard and singing as thefarm w a s home In the sun that is young o w only, Time let me play and be Golden in the mercy of his means<< Ein anderes Gedicht von Dylan Thomas, das ebenfalls in diesem Nachruf angefiihrt wurde, entstand, als der Dichter selbst noch sehr jung war: u7’heforce that through the greenfuse drives theflower Drives my green age; that blasts the roots of trees is my destroyer And I a m dumb to tell the crooked rose M y youth is bent by the same wintry fever* Man ist vom Zauber dieser Verse mit ihren Bildern und dem Rhythmus der Worte eingefangen.

Download PDF sample

Rated 4.54 of 5 – based on 17 votes

Related posts