Diffusion von Informationstechnik by Christian Kuhlmann

By Christian Kuhlmann

Informationstechnik hat nahezu alle Bereiche der betrieblichen Praxis durchdrungen. Anbietern wie auch Anwendern fehlt jedoch ein Instrumentarium, um die Besonderheiten der Integration von Informationstechnik in industrielle Märkte zu beschreiben. Christian Kuhlmann zeigt, daß neben der Gesamtmarktperspektive auch symbolische und innerbetriebliche Aspekte der Diffusion von Informationstechnik zu berücksichtigen sind. Der Autor entwickelt eine allgemeine Diffusionstheorie, mit deren Hilfe sich ein vollständigeres Bild und gültigere Prognosen industrieller Märkte gewinnen lassen.

Show description

Read Online or Download Diffusion von Informationstechnik PDF

Similar german_13 books

Vorlesungen über Allgemeine Konstitutions- und Vererbungslehre: Für Studierende und Ärzte

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Gasstoffwechseluntersuchungen bei angestrengter körperlicher Arbeit in der Höhe

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Diffusion von Informationstechnik

Sample text

Friedman, M. ; Schanz 1977, S. 29-30; Simon, H. A. 1983, S. a. CyertlFeigenbaumlMarch 1959, S. 81 170 vgl. Acham 1984, S. 55; Lagueux 1994, S. 149-160 171 vgl. Kroeber-Riel 1972b, S. 14-15; Schanz 1977, S. 30 172 vgl. Schoemaker 1982, S. 553; DenzauINorth 1994, S. 5-6 173 Uberblick bei Acham 1984, S. 34-35; s. a. fullock 1978 pass. 174 vgl. McKenzieffullock 1978, S. 52-61 175 Gafgen 1974, S. 24 176 vgl. Coleman 1993, S. 175 177 vgl. Abelson 1976, S. 58, 83-84 27 dienst gewiirdigt, das okonomische (Rationalitats-) Prinzip der Sozialwissenschaft zuganglich gemacht zu haben.

126 Selbst bei General Motors waren SLOANs Vorarbeiten in Ver- 118 Hoffman, K/Kaplinsky 1988, S 60-61 119 Hounshell 1984, S. II 120 "machinofacture" bzw. lKaplinsky 1988, S. 46-47; vgl. , S 49-50 121 Hoffman, KlKaplinsky 1988, S. 50 122 vgl. Flink 1988, S. a. lelinekiGoldhar 1984, pass. 123 vgl. Hoffman, K/Kaplinsky 1988, S. 139; eine Schilderung der japanischen Automobilindustrie in der Aufbauphase findet sich bei: Odaka/Ono/Adachi 1988, S. 39-44 124 vgl. lKaplinsky 1988, S. 49, 140 - Dies wurde ab 1965 vor allem durch organisatorische Anpassungen erreicht, vgl.

Zusatzlich benotigt er jedoch Hilfen, die verbleibende Unsicherheit zu bewiiltigen bzw. "to exercise a sensible kind o/bounded reality"211. Die Aufgabe, ihrn ein solches geeignetes Weltbild zu verrnitteln, rallt im Modell beschriinkter Rationalitat ebenfalls der Information zu. Das Konzept beschriinkter Rationalitat verzichtet gegenfiber dem okonomischen Modell jedoch nicht nur auf die vollstandige Transparenz der Entscheidungssituation, es sieht auch von der Annalune ab, die Merkmale dieser Situation blieben fiber den betrachteten Zeitraum konstant.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 33 votes

Related posts