Die Rationalisierung im Deutschen Werkzeugmaschinenbau: by Fritz Wegeleben

By Fritz Wegeleben

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Die Rationalisierung im Deutschen Werkzeugmaschinenbau: Dargestellt an der Entwicklung der Ludw. Loewe & Co. A.-G., Berlin PDF

Similar german_13 books

Vorlesungen über Allgemeine Konstitutions- und Vererbungslehre: Für Studierende und Ärzte

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Gasstoffwechseluntersuchungen bei angestrengter körperlicher Arbeit in der Höhe

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Die Rationalisierung im Deutschen Werkzeugmaschinenbau: Dargestellt an der Entwicklung der Ludw. Loewe & Co. A.-G., Berlin

Example text

Es ist das Stadium der Entwicklung in unserer Industrie, das wir mit Liefmann als "Integration" oder "Kombination" bezeichnen 1 ). Liefmann schreibt darüber: "In technischer Hinsicht kann man es gradezu als ein Charakteristikum der heutigen Entwicklungsstufe des Großbetriebes im Gewerbe bezeichnen, daß heute nicht mehr wie früher in der Regel jeder Betrieb auch ökonomisch eine Unternehmung darstellt, sondern, daß es für große Unternehmungen charakteristisch ist, daß sie mehrere Betriebe umfassen.

3 ) Vgl. die Äußerungen Rupperts a. a. 0. S. 29, Anm. I. -G. Loewe. 31 schaft höherer Ordnung in Gestalt von Interessengemeinschaften, die diese Wirkung hätte kompensieren können. Da die deutsche Industrie in kurzfristigen Perioden von Krisen und Hochkonjunkturen heimgesucht wurde, fehlten die Voraussetzungen für eine Fabrikation nach amerikanischen Methoden und mußten alle möglichen Aufträge mit Heißhunger hereingenommen werden. Alle Rationalisierungsbestrebungen mußten sich zunächst auf eine Stetigkeit in der Beschäftigung richten, und diese Bestrebungen sind in erster Linie auf das Wirken I.

Die Typisierung. Kurt Rathenau behandelt das Problem der Typisierung, das er "Standardisierung" nennt, ohne eine fest umrissene Definition des Begriffes zu geben 1 ). Auch Czolbe spricht 2 ) von "Standarts", die sich aus den Normen im Laufe der Zeit entwickelt hätten. Der Ausdruck "Standarts" kommt aus der amerikanischen Literatur 3 ). Was von beiden hier als Typisierung behandelt wird, trifft aber noch nicht den Kern der Sache, das Charakteristische der Typisierung ist nicht herausgeholt. Fr. v.

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 10 votes

Related posts