Die Nibelungenbrücke in Worms am Rhein: Festschrift zur by (auth.)

By (auth.)

Show description

Read Online or Download Die Nibelungenbrücke in Worms am Rhein: Festschrift zur Einweihung und Verkehrsübergabe der neuen Strassenbrücke über den Rhein am 30. April 1953 PDF

Similar german_13 books

Vorlesungen über Allgemeine Konstitutions- und Vererbungslehre: Für Studierende und Ärzte

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Gasstoffwechseluntersuchungen bei angestrengter körperlicher Arbeit in der Höhe

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Die Nibelungenbrücke in Worms am Rhein: Festschrift zur Einweihung und Verkehrsübergabe der neuen Strassenbrücke über den Rhein am 30. April 1953

Example text

2: Belasteter Balkenausschnitt Eine irgendwie verteilte Last p (x, y) läßt sim für jede Stelle x in einen in y symmetrischen Lastanteil P, (x, y) und einen in y antimetrisffien Lastanteil P, (x, y) zerlegen (Abbildung 4 ). f} p + po(x-• const, y) Abb. 4: Zerlegung der gegebenen last Für die hier gestellte Frage ist nur der antimetrische Lastfall P, (x, y) von Interesse, da sich beide Hauptträger unter symmetrischer Belastung P, (x, y) gleich durmbiegen . Wir betrachten nun das Verhalten des Trägers unter der antimetrischen Last p, (x, y) .

Die Stränge der Spannbewehrung werden aus Einzel- QUERSCHNITT AM STROMPFEILER ·· ····· :: : ::::·· .. ~ rlr 1 ....... . . ~ . 81 Abbildung 7 0 ..... 00 -----, 3,10 U. Finsterwalde r, D ywidag-Spannbeton, Bauingenieur 19 5 2 S. 14 1. 44 .. 81 . stäben von je 6 m Länge mit Muffenverbindungen zusammengesetzt. Daraus ergibt sich, daß am Ende eines jeden Bauabschnittes, d. i. also alle 3,0 m, die Hälfte der darüber hinaus weiterzuführenden Stränge gestoßen wird. Die vier Tragwände sind mit einem Baustahlgewebenetz 5.

Da beide durch das Gelenk zusammengehalten sind, sich also um das gleiche Maß durchbiegen müssen, entsteht im Gelenk eine Querkraft, die im Laufe der Zeit einem Grenzwert zustrebt. Die Größe der Querkraft folgt aus einer Betrachtung derGelenkfuge zum Zeitpunkt t, wenn man das Gelenk gelöst denkt. Die Verträglichkeitsbedingung lautet für das Zeitelement dt: , o19 • dc,o , d'l' dX (t) dt + o11 • X (t) • dt + o11 • ----cft = o 1 dt Nach Multiplikation mit 1 · d ergibt sich die Differentialgleichung cp "ll ' Setzt man Xo = -~Oll19 , 0 dX{c,o ) +X (cp) +....!!!

Download PDF sample

Rated 4.65 of 5 – based on 43 votes

Related posts