Die Genderdebatte im Islam aus studentischer Sicht by Parto Teherani-Krönner, Sylvi Paulick, Janina Hempel

By Parto Teherani-Krönner, Sylvi Paulick, Janina Hempel

Verschiedene Genderdebatten in islamischen Ländern werden in diesem Sammelband von Studierenden
unterschiedlicher Fachdisziplinen der Humboldt-Universität zu Berlin untersucht. Die Arbeiten beleuchten
die Stellung der Frau sowie das Geschlechterverhältnis insgesamt in den unterschiedlichsten Diskursen: über Familie, Gesellschaft, Kleiderordnung, aber auch Sexualität im Islam. So werden z.B. folgende Fragen aufgegriffen: Wie erweitern Frauen ihre Handlungsmöglichkeiten und mit welchen Strategien erobern sie neue gesellschaftliche Räume und Aktionsfelder? Wie interpretieren und verhandeln sie Glaubensregeln
und kulturelle Normen? Dabei gelingt es den jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, den stereotypen Bildern eine differenzierte Betrachtung unter Berücksichtigung regionaler Spezifika entgegenzustellen.

Show description

Read Online or Download Die Genderdebatte im Islam aus studentischer Sicht PDF

Similar islam books

The Ilkhanid Book of Ascension: A Persian-Sunni Devotional Tale (I. B. Tauris & Bips Persian Studies Series)

The conventional account of the Prophet Muhammad’s ascension has encouraged generations of writers and storytellers from the beginnings of Islam till at the present time. by way of the 10th century, narratives describing Muhammad’s come upon with prophets and angels, his colloquy with God, and his visits of heaven and hell result in the formation of the "Book of Ascension," a novelizing and interesting literary style most ordinarily written in Arabic and Seljuk Turkic.

Islamic Reform and Conservatism: Al-Azhar and the Evolution of Modern Sunni Islam (Library of Modern Religion)

The famed reform debates at al-Azhar Madrasa in nineteenth-century Cairo -- some of the most influential facilities of non secular research in Sunni Islam -- have been significantly influential for twentieth-century Islamic suggestion. during this booklet Indira Gesink argues that narratives of those debates overemphasize the jobs of well-known modernists like Muhammad ‘Abduh, obscuring very important subject matters.

Muhammad

Simply over a 6th of the world's inhabitants subscribes to the Muslim trust that 'there isn't any god yet God, and Muhammad is his Messenger'. Michael cook dinner provides an incisive account of the guy who encouraged this religion, drawing at the conventional Muslim assets to explain Muhammad's lifestyles and instructing. He additionally makes an attempt to face again from this conventional photograph to question how some distance it's traditionally justified.

Islam and Competing Nationalisms in the Middle East, 1876-1926

Opposing a binary viewpoint that consolidates ethnicity, faith, and nationalism into separate spheres, this publication demonstrates that neither nationalism nor faith will be studied in isolation within the center East. non secular interpretation, like different structures of meaning-production, is stricken by its old and political contexts, and the techniques of interpretation and non secular translation bleed into the institutional discourses and methods of nation-building.

Additional resources for Die Genderdebatte im Islam aus studentischer Sicht

Sample text

Ehe zwischen Sexualität und Ökonomie 35 Literaturverzeichnis Chebel, Malek 1997: Die Welt der Liebe im Islam. Eine Enzyklopädie. Erotik, Schönheit und Sexualität in der arabischen Welt, in Persien und der Türkei. Kunstmann Verlag, München. Ghazali, Abu 1917: Von der Ehe. Das 12. Buch von Al Ghalazis Hauptwerk "Neubelebung der Religionswissenschaften«. Niemeyer Verlag, Halle. Kandiyoti, Deniz 1991: Islam and patriarchy: A comparative perspective. ): Women in Middle Eastern history: Shifting boundaries in sex and gender.

Mit sechs Jahren wurde zwischen ihr bzw. ihrem Vater und Mohammed, der zu diesem Zeitpunkt 52 Jahre alt war, der Ehevertrag abgeschlossen. Drei Jahre später, als Mohammed im Jahr 622 n. ehr. H. nach Medina auswandern musste, zog die neunjährige Aischa in Mohammeds Haus, und die Ehe wurde vollzogen. 4 Während ihrer Ehe heiratete Mohammed noch einige weitere Frauen, jedoch gilt Aischa in den Überlieferungen als seine Lieblingsfrau. Sie pflegte Mohammed in den letzten Tagen, bevor er in ihren Im Kontext der gegenwärtigen Diskussion um sexuellen Missbrauch von Kindern in Europa halte ich das Alter Aischas beim Vollzug der Ehe zwischen ihr und Mohammed für höchst problematisch.

Das heißt, dass sie nach der Wartezeit, welche die Dauer von drei Monatszyklen beträgt und dazu dient, eine Schwangerschaft auszuschließen und die Wiederversöhnung der Streitparteien zu versuchen, kein Recht mehr auf Unterhalt von Seiten ihres Mannes hat. Auch existiert in der islamischen Form der Ehe eine strikte Gütertrennung. Die vom Mann während der Dauer der Ehe akkumulierten Güter bleiben nach der Scheidung ausschließlich in seinem Besitz und genauso verhält es sich mit den Besitztümern der Frau.

Download PDF sample

Rated 4.82 of 5 – based on 4 votes

Related posts