Das politische System Luxemburgs: Eine Einführung by Wolfgang H. Lorig Dr., Mario Hirsch (auth.), WoIfgang H.

By Wolfgang H. Lorig Dr., Mario Hirsch (auth.), WoIfgang H. Lorig, Mario Hirsch (eds.)

Das Großherzogtum Luxemburg wird in der Regel als ein Erfolgsmodell wahrgenommen: Ein umfassender nationaler Konsens, eine ausgeprägte politische Stabilität, eine erstaunliche wirtschaftliche Prosperität und ein bemerkenswertes Engagement für die europäische Integration sollen diesen Kleinstaat auszeichnen. Im Sinne einer Einführung vermittelt das Buch umfassende und differenzierte Kenntnisse zur Politik im Kleinstaat Luxemburg. Dazu werden grundlegende Informationen und systematische Analysen zu den zentralen politischen Institutionen, den Akteuren und Prozessen politischer Entscheidungsfindung, ausgewählten Politikbereichen und aktuellen gesellschaftspolitischen Herausforderungen präsentiert. An dieser ersten deutschsprachigen Monographie zum Politischen method Luxemburgs haben zahlreiche Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen aus Luxemburg, Frankreich und Deutschland mitgewirkt.

Show description

Read Online or Download Das politische System Luxemburgs: Eine Einführung PDF

Similar german_11 books

Sicherheitspolitik in Lateinamerika: Vom Konflikt zur Kooperation?

Die grundlegenden sicherheitspolitischen Probleme Lateinamerikas liegen am Beginn des 21. Jahrhunderts vor allem in der anhaltenden sozialen Ungleichheit sowie in der Zunahme von alltäglicher und organisierter Kriminalität sowie Drogenanbau, -konsum und -handel. Das Buch analysiert die grundlegenden Tendenzen von Wandel und Kontinuität lateinamerikanischer Sicherheitspolitik.

Die politische Ôkonomie des EU-Entscheidungs prozesses: Modelle und Anwendungen

Dieses Buch untersucht mit Hilfe politikökonomischer Theorien den Entscheidungsprozess innerhalb der Europäischen Union. Hierbei werden zum einen die Relevanz und die Methodik unterschiedlicher Theorien beim Analysieren des politischen platforms der ecu erläutert, zum anderen wird die Prognosekraft der aus diesen Theorien abgeleiteten Hypothesen empirisch überprüft.

Organisation der Regulierung — Regulierung der Organisation: Zum erweiterten Fokus internationaler Bankenaufsicht

Die staatliche Regulierung foreign tätiger Banken befindet sich derzeit im Umbruch. Waren früher die Bilanzen sowie eine ausreichende Eigenkapitalunterlegung die alleinigen Gradmesser für die Risikoeinschätzung von Banken, so treten nun 'Menschen, Prozesse und Systeme' in den Fokus der Aufsicht.

Personalisierung der Organisationskommunikation: Theoretische Zugänge, Empirie und Praxis

Sowohl in der Kommunikation 'über' als auch in der Kommunikation 'von' Organisationen ist Personalisierung im pattern. Die Massenmedien geben den anonymen Organisationsgebilden ein Gesicht und feiern oder brandmarken die Führungseliten als 'Stars' oder als 'Versager'. Aber auch im Kommunikationsmanagement der Organisationen gehören Personalisierungsstrategien längst zum etablierten Muster im Wettbewerb um Aufmerksamkeit und Publikumsgunst.

Extra info for Das politische System Luxemburgs: Eine Einführung

Sample text

Multilingualismus und Sprachenpolitik 51 Als neuer und überraschender Akteur der Sprachenplanung meldet sich am 9. April 2004 Microsoft in einer fantasievollen luxemburgischen Schreibweise abgefassten Pressemitteilung zu Wort, um im Rahmen seines Local Language Programms9 eine luxemburgische Version von Windows und Office anzukündigen. 2 Statusplanung Wenn man vom Gesetz von 1984 absieht, beschränkt sich die Statusplanung auf halbherzige Maßnahmen in der Arbeitsmarkt- und der Schulpolitik. 1 Arbeitsmarkt Aufgrund seines raschen Wachstums ist der Luxemburger Arbeitsmarkt durch einen chronischen Arbeitskräftemangel geprägt.

233-274. ) (2002): Der Kleinstaat. Plädoyers gegen Vorurteile, Esch-sur-Alzette. ) (1981): Conflict and Coexistence in Belgium. The Dynamics of a Cultural Divided Society, Berkeley. Macridis, Roy C. (1986): Modern Political Regimes. Patterns and Institutions, Boston. 44 Wolfgang H. ), Innovation – Integration, Luxemburg, S. 409-423. 2006, S. 30-38. a. Oberndörfer, Dieter (2000): Zur demokratischen politischen Kultur der Zukunft – ein neuer Pluralismus. a. ): Politische Kultur in RheinlandPfalz, Mainz/München, S.

In der Kulturgeschichte Politische Kultur 33 Luxemburgs spiegeln sich zahlreiche politische, soziale und kulturelle Strömungen wider, die Westeuropa in den letzten zweitausend Jahren durchzogen haben. Von besonderer Bedeutung dürfte sein, dass Luxemburg zwischen den beiden einflussreichen großen Ländern Frankreich und Deutschland liegt. Und Luxemburg ist eine der wenigen parlamentarischen (Erb-)Monarchien, in denen das Volk explizit seine Zustimmung zu dieser Form gegeben hat. 1919 entschieden sich in einem Referendum 77,8% der Luxemburger gegen eine Republik und für die Monarchie.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 34 votes

Related posts