Das informierte Management: Fakten und Signale für schnelle by Bernhard Dorn (auth.), Bernhard Dorn (eds.)

By Bernhard Dorn (auth.), Bernhard Dorn (eds.)

Entscheider in Unternehmen brauchen keine Informationsflut, sondern Entscheidungshilfen. Die Unterstützung von Entscheidungen durch eine effiziente Informationsversorgung wird zunehmend zur Voraussetzung für erfolgreiche Unternehmensführung und Anpassungsfähigkeit der employer an sich wandelnde Märkte. Mehr als je zuvor sind heute Informationssysteme gefragt, die das Unternehmensgeschehen auf den Punkt bringen. Gebraucht werden "Signalsysteme, die Alarm geben, wenn kritische Pegel erreicht sind, und Handlungsalternativen bereithalten, um Schleusen zu öffnen und Auffangbecken zu fluten" (Bernhard Dorn). Neue Informationstechnologien ermöglichen neue Konzepte für Management-Unterstützungssysteme, die diese Anforderungen erfüllen. Das Buch ist vor allem ein Beitrag von Praktikern für Praktiker. Die zahlreichen Beispiele aus verschiedenen Branchen verdeutlichen, daß Management-Unterstützungssysteme bereits heute erfolgreich eingesetzt werden.

Show description

Read or Download Das informierte Management: Fakten und Signale für schnelle Entscheidungen PDF

Similar german_5 books

Kollisionsbehandlung als Grundbaustein eines modularen Industrieroboter-Off-line-Programmiersystems

Der wirtschaftliche Einsatz von Industrierobotern hängt insbesondere von deren Nutzungszeit ab. Ein maximales Verhältnis der Programmierzeit zur Programmlaufzeit von 183:1 bei herkömmlichen Programmierverfahren läßt erkennen, daß der Einsatz bei vielen Anwendungen nur in der Großserie wirtschaftlich ist.

Technische Strömungslehre: Lehr- und Übungsbuch

Dieses Buch wendet sich an Studenten und Dozenten des Faches Stromungslehre in praxisorientierten Studiengangen, insbesondere an Maschinenbauer und Studierende verwandter Fachrichtungen. Das grundliche Studium eines schwierigen Faches wie der Stromungslehre erfordert nach Ansicht des Autors drei Dinge: Theoriestudium, Aufgabenrechnen, los angeles.

Technische Mechanik: Statik

Das seit 1967 bew? hrte Lehrwerk "Technische Mechanik" f? r die Ausbildung und Praxis des Ingenieurs besteht aus Teil 1 Statik Teil 2 Kinematik und Kinetik Teil three Festigkeitslehre Band 1 gibt als Ausgangspunkt der Besch? ftigung mit der Mechanik eine theoretisch fundierte und zugleich praxisorientierte Einf?

Eine Frau und die Mathematik 1933–1940: Der Beginn einer wissenschaftlichen Laufbahn

Hel Braun (1914-1986) ist eine der wenigen, overseas bekannten Mathematikerinnen. Sie studierte in Frankfurt und Marburg von 1933 bis 1937 zusammen mit C. L. Siegel, wohl einem der bedeutendsten Mathematiker dieses Jahrhunderts. 1938 ging sie nach Göttingen. Siegel verließ bekanntlich 1940 Göttingen und nahm einen Lehrstuhl in Princeton am Institute for complicated reports an.

Extra info for Das informierte Management: Fakten und Signale für schnelle Entscheidungen

Sample text

Teile von Informationen, im weiteren Text als Teilinformationen bezeichnet, konnen aber zusammengefaBt werden. Besteht der subjektive Eindruck, daB aIle fur eine Aufgabenstellung relevanten Teilinformationen vorhanden sind, kann man von vollstandiger Information sprechen. Wesen dieser sogenannten vollstandigen Information ist die ihr eigene Subjektivitatdes jeweiligen Benutzers. Die Messung des Vollstandigkeitsgrades erfolgt anhand wissenschaftlicher Normen undloder der individuellen Erfahrung.

Neben der Massenproduktion und der damit verbundenen kostengiinstigeren Fertigung wird immer mehr die Kleinserienproduktion an Bedeutung gewinnen, die ihre Vorteile fur das Untemehmen durch groBere Marktanteile, hOhere Preise und mehr Kundenzufriedenheit mit einer gewissen Markentreue erwirtschaften muB. 1m Englischen spricht man von "Economy of Scale" und "Economy of Scope", der Wirtschaftlichkeit durch Menge und Vielfalt. Auch werden Nischenstrategien immer attraktiver, die mit besonderen Produkten oder Varianten schwach besetzte Marktsegmente zu erreichen suchen.

Die innere Starke eines Unternehmens ist die Basis fur das geforderte flexible Agieren und Reagieren auf den und im Markt. Die innere Starke eines Unternehmens basiert nach unserer Erfahrung aus vielen Unternehmensberatungsprojekten auf der Fahigkeit, schnell und korrekt Entscheidungen zu treffen. Hierbei kommt es auf die Produktivitat in den Wissens- und Dienstleistungstatigkeiten an. Mit richtigen und aktuellen Informationen versorgte Wissens- und Entscheidungstrager sind in der Lage, schnell und in Alternativen (flexibel) zu entscheiden, ohne sich dabei mehrfach absichern zu mussen.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 26 votes

Related posts