Das ABC der modernen Logik und Semantik, Der Begriff der by Wolfgang Stegmüller

By Wolfgang Stegmüller

1. Das dritte Dogma des Empirismus. Die pragmatische Wende QUINES Aufsatz uber die beiden Dogmen des Empirismus bildete, wie guy retrospektiv, uber dreiBig Jabre nach det etsten VerOffendichung sagen kann, einen Meilenstein in det Entwicklung der modernen Wissenschaftstheorie. Zwar ist ein Abriicken yom empiristischen Ansatz weder Ziel noch Effekt det Quineschen Kritik gewesen. Aber sie hat deutlich gemacht, daB der moderne Empirismus beim Studium des Aufbaus wissenschaftlicher Theo rien, ihrer Beurteilungen und ihrer Anwendungen skh viel zu enge Schranken setzte. Die beiden selbstauferlegten Fesseln bestehen nach QUINE in det scharfen Trennung zwischen analytischen und synthetischen Satzen sowie in der those, daB ane in empirischen Wissenschaften verwendeten nichtlogi schen Begriffe definitorisch auf einige Grundbegriffe zutuckfuhtbar seien, die sich nur auf Beobachtbares beziehen. Das eben erwahote zweite Dogma des Empirismus kann heute als uberwun den gelten. MaBgebend dafur struggle vermutlich nicht anein QUINES Kritik, sondern zudem die Tatsache, daB mit R. CARNAP einer der Hauptvertreter des Empirismus von dieser those abriickte. In seinem ersten Buch, Der iogische Aufoau der Welt" hatte er noch versucht, det empiristischen Begriffslehre den prestige einer programmatischen Deklaration zu nehmen und sie in eine logisch begrundete Aussage zu transformieren. CARNAPS Einsicht in die empirische Unclefinierbarkeit von Dispositionspradikaten sowie die sich immer starker clurchsetzencle Oberzeugung von der Existenz rein theoretischer Begriffe, die mit dem Bereich des Beobachtbaren nur mehr lose und sehr indirekt verknupft sind, bildeten die beiden wichtigsten Manifestationen des Scheiterns dieses grollattigen Projektes.

Show description

Read Online or Download Das ABC der modernen Logik und Semantik, Der Begriff der Erklärung und seine Spielarten PDF

Best german_5 books

Kollisionsbehandlung als Grundbaustein eines modularen Industrieroboter-Off-line-Programmiersystems

Der wirtschaftliche Einsatz von Industrierobotern hängt insbesondere von deren Nutzungszeit ab. Ein maximales Verhältnis der Programmierzeit zur Programmlaufzeit von 183:1 bei herkömmlichen Programmierverfahren läßt erkennen, daß der Einsatz bei vielen Anwendungen nur in der Großserie wirtschaftlich ist.

Technische Strömungslehre: Lehr- und Übungsbuch

Dieses Buch wendet sich an Studenten und Dozenten des Faches Stromungslehre in praxisorientierten Studiengangen, insbesondere an Maschinenbauer und Studierende verwandter Fachrichtungen. Das grundliche Studium eines schwierigen Faches wie der Stromungslehre erfordert nach Ansicht des Autors drei Dinge: Theoriestudium, Aufgabenrechnen, los angeles.

Technische Mechanik: Statik

Das seit 1967 bew? hrte Lehrwerk "Technische Mechanik" f? r die Ausbildung und Praxis des Ingenieurs besteht aus Teil 1 Statik Teil 2 Kinematik und Kinetik Teil three Festigkeitslehre Band 1 gibt als Ausgangspunkt der Besch? ftigung mit der Mechanik eine theoretisch fundierte und zugleich praxisorientierte Einf?

Eine Frau und die Mathematik 1933–1940: Der Beginn einer wissenschaftlichen Laufbahn

Hel Braun (1914-1986) ist eine der wenigen, foreign bekannten Mathematikerinnen. Sie studierte in Frankfurt und Marburg von 1933 bis 1937 zusammen mit C. L. Siegel, wohl einem der bedeutendsten Mathematiker dieses Jahrhunderts. 1938 ging sie nach Göttingen. Siegel verließ bekanntlich 1940 Göttingen und nahm einen Lehrstuhl in Princeton am Institute for complex reviews an.

Additional resources for Das ABC der modernen Logik und Semantik, Der Begriff der Erklärung und seine Spielarten

Example text

In der Aussage "Sokrates ist sterblich" kommt der Name "Sokrates" vor, nicht jedoch der Mensch Sokrates. Diese Feststellung scheint so trivial zu sein, daß man sich zunächst gar nicht vorstellen kann, wie es möglich ist, daß die im ersten Satz dieses Abschnittes erwähnte Verwirrung entsteht. Die Sache wird sofort verständlicher, wenn man bedenkt, daß man nicht nur über außersprachliche Gegenstände, sondern über sprachliche Gebilde selbst reden kann. Vergleichen wir die drei Sätze: (19) Wien ist eine Stadt; (20) Wien ist einsilbig; (21) "Wien" ist einsilbig.

Diese zweite Behauptung läßt sich sofort durch Konstruktion der Wahrheitstafel von (30) verifizieren. Wir sagen in einem solchen Fall auch, daß "pvq" und ",p" zusammen "q" L-implizieren. ) Neben dem Begriff der logischen Folgerung ist der Begriff der logischen A~uivalenz (kurz: L-Aquivalenz) von Wichtigkeit. Zwei aussagenlogische Logische Wahrheit (L-Wahrheit) und logische Folgerung (L-Implikation) 43 Formeln werden L-äquivalent genannt, wenn sie bei jeder Interpretation ihrer Satzbuchstaben denselben Wahrheitswert liefern.

Diese zwei Beispiele mögen genügen. Eine weitere notwendige V orarbeit des Logikers besteht darin, Mehrdeutigkeiten Zu beheben und Klarheit darüber zu gewinnen, in welcher Weise die Bedeutung sprachlicher Ausdrücke vom Kontext abhängt. Solche Kontextabhängigkeit liegt z. B. bei sogenannten lndikatorwortern vor, wie bei "ich", "du", "jetzt" "morgen" , "hier": Diese ändern ihre Bedeutung je nachdem, von wem, wann, an welcher Stelle und bei welcher Gelegenheit sie geäußert wurden. Im nicht argumentierenden alltäglichen Gespräch sowie bei rein referierenden Äußerungen geben sie selten Anlaß zu Mißverständnissen.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 21 votes

Related posts