Arbeitsgemeinschaft für Forschung des Landes by Gustav Johannes ˜vonœ Allesch

By Gustav Johannes ˜vonœ Allesch

Show description

Read or Download Arbeitsgemeinschaft für Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen: Heft 22 PDF

Similar german_11 books

Sicherheitspolitik in Lateinamerika: Vom Konflikt zur Kooperation?

Die grundlegenden sicherheitspolitischen Probleme Lateinamerikas liegen am Beginn des 21. Jahrhunderts vor allem in der anhaltenden sozialen Ungleichheit sowie in der Zunahme von alltäglicher und organisierter Kriminalität sowie Drogenanbau, -konsum und -handel. Das Buch analysiert die grundlegenden Tendenzen von Wandel und Kontinuität lateinamerikanischer Sicherheitspolitik.

Die politische Ôkonomie des EU-Entscheidungs prozesses: Modelle und Anwendungen

Dieses Buch untersucht mit Hilfe politikökonomischer Theorien den Entscheidungsprozess innerhalb der Europäischen Union. Hierbei werden zum einen die Relevanz und die Methodik unterschiedlicher Theorien beim Analysieren des politischen platforms der ecu erläutert, zum anderen wird die Prognosekraft der aus diesen Theorien abgeleiteten Hypothesen empirisch überprüft.

Organisation der Regulierung — Regulierung der Organisation: Zum erweiterten Fokus internationaler Bankenaufsicht

Die staatliche Regulierung foreign tätiger Banken befindet sich derzeit im Umbruch. Waren früher die Bilanzen sowie eine ausreichende Eigenkapitalunterlegung die alleinigen Gradmesser für die Risikoeinschätzung von Banken, so treten nun 'Menschen, Prozesse und Systeme' in den Fokus der Aufsicht.

Personalisierung der Organisationskommunikation: Theoretische Zugänge, Empirie und Praxis

Sowohl in der Kommunikation 'über' als auch in der Kommunikation 'von' Organisationen ist Personalisierung im pattern. Die Massenmedien geben den anonymen Organisationsgebilden ein Gesicht und feiern oder brandmarken die Führungseliten als 'Stars' oder als 'Versager'. Aber auch im Kommunikationsmanagement der Organisationen gehören Personalisierungsstrategien längst zum etablierten Muster im Wettbewerb um Aufmerksamkeit und Publikumsgunst.

Additional info for Arbeitsgemeinschaft für Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen: Heft 22

Example text

Von Allesch Die Frage ist schwierig und urn so mehr, als es sich bei ihr in hoherem Grad urn das Lebensschicksal der betreffenden Menschen handelt. Der Wissenschaftler als der, von dem man die hochsten Leistungen erwartet, den Sie doch bei dieser Frage im Auge haben, ist an und fur sich schon eine ungewohnliche Erscheinung. Er stellt eine bedeutende geistige und seelische Konstellation dar, die eben nicht der Durch5chnitt ist. Er muB aus einer grOBeren Menge herausgeholt werden, die aber auch keineswegs der Durchschnitt der Gesamtbevolkerung ist.

Eine zweite Vorauslese tritt dadurch ein, daB der Betreffende sich fiir ein bestimmtes Fach gemeldet hat. Schlie61ich wird bei der Eignungspriifung, die bei uos durchgefiihrt wird, auch. auf die Schulzeugnisse geachtet, womit wieder etwas vorweggenommen ist. er Test an ungesiebtem Material ergibt. Zweitens wiirde ich glauben, daB es keine psychologischen Teste gibt, die z. B. einen guten Physiker von einem guten Chemiker unterscheiden konnen. So differenziert sind sie wahrscheinlich noch bei weitem nicht.

J. von Allesch Es gibt Psychologen, die sehr viel von der Graphologie halten, es gibt Psychologen, die wenig oder gar nichts von ihr halten. Ich gehore zu denen, die nicht gar nichts, aber auch nicht so sehr viel davon halten. Gewisse Dinge zeichnen sich graphologisch ab, in gewissen Dingen hat sich auch da cine Bewahrung ergeben. Das, was die Graphologcn, besonders die nicht wissenschaftlich ausgebildeten, sagen, das ist oft sehr fragwiirdig. Gewisse Einsichten gibt die Graphologie, genau so wie die Bewegung eines Menschen etwas aussagt.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 46 votes

Related posts