Aktuelle Beiträge zur Freizeitforschung by Dr. Reinhard Schmitz-Scherzer (auth.), Priv. Doz. Dr.

By Dr. Reinhard Schmitz-Scherzer (auth.), Priv. Doz. Dr. Reinhard Schmitz-Scherzer (eds.)

Show description

Read or Download Aktuelle Beiträge zur Freizeitforschung PDF

Best german_11 books

Sicherheitspolitik in Lateinamerika: Vom Konflikt zur Kooperation?

Die grundlegenden sicherheitspolitischen Probleme Lateinamerikas liegen am Beginn des 21. Jahrhunderts vor allem in der anhaltenden sozialen Ungleichheit sowie in der Zunahme von alltäglicher und organisierter Kriminalität sowie Drogenanbau, -konsum und -handel. Das Buch analysiert die grundlegenden Tendenzen von Wandel und Kontinuität lateinamerikanischer Sicherheitspolitik.

Die politische Ôkonomie des EU-Entscheidungs prozesses: Modelle und Anwendungen

Dieses Buch untersucht mit Hilfe politikökonomischer Theorien den Entscheidungsprozess innerhalb der Europäischen Union. Hierbei werden zum einen die Relevanz und die Methodik unterschiedlicher Theorien beim Analysieren des politischen structures der ecu erläutert, zum anderen wird die Prognosekraft der aus diesen Theorien abgeleiteten Hypothesen empirisch überprüft.

Organisation der Regulierung — Regulierung der Organisation: Zum erweiterten Fokus internationaler Bankenaufsicht

Die staatliche Regulierung overseas tätiger Banken befindet sich derzeit im Umbruch. Waren früher die Bilanzen sowie eine ausreichende Eigenkapitalunterlegung die alleinigen Gradmesser für die Risikoeinschätzung von Banken, so treten nun 'Menschen, Prozesse und Systeme' in den Fokus der Aufsicht.

Personalisierung der Organisationskommunikation: Theoretische Zugänge, Empirie und Praxis

Sowohl in der Kommunikation 'über' als auch in der Kommunikation 'von' Organisationen ist Personalisierung im pattern. Die Massenmedien geben den anonymen Organisationsgebilden ein Gesicht und feiern oder brandmarken die Führungseliten als 'Stars' oder als 'Versager'. Aber auch im Kommunikationsmanagement der Organisationen gehören Personalisierungsstrategien längst zum etablierten Muster im Wettbewerb um Aufmerksamkeit und Publikumsgunst.

Additional info for Aktuelle Beiträge zur Freizeitforschung

Sample text

Spielen wird dann immer schwieriger. Literatur 1. , Ernste Spiele. (Koln 1971). - 2. M, The structural elements of games. M. Avedon andB. Sutton-Smith: The study of games. (New York 1971). 3. , Laughter, humor, and play. In: G. Lindzey andE. ): The handbook of social psychology. Bd. III. (Reading, Mass. 1969). - 4. Bishop, D. , J. Leis. , 2, 160-260 (1970). - 5. , Emotionspsychologie. (Miinchen 1972). - 6. , Les jeux et les hommes. (Paris 1958). - 7. , Amusements of WOl'cemLSchool Children. The Pedagogical Seminary, VI (1898-99).

Corr. Psychiat. J. Soc. , 12,449-458 (1966). 53. D. M. Winter, Clinical experiences with therapeutic camping. , 3, 203-216 (1968). - 54. , 500 stationiir behandelte Bettnasser. Prax_ Kinderpsychol. , 17, 170-172 (1968). Anschrift des Autors Dr. Reinhard Schmitz-Scherzer Psycholog. \kirche 1 5300 Bonn 38 Praxis der Sozialpsychologie Bd. 7: Aktuelle Beitrage zur Freizeitforschung. 39-50 (1977) 4. Farnilie und Freizeit - theoretische und empirische Ansatze E. Wirth (Bonn) Die Bedeutung psychologischer Aspekte fiir das menschliche Verhalten speziell auch das Freizeitverhalten - steht auBer Frage.

Es finden sich im "Journal of Music Therapy" mehr Hinweise auf eine Effizienz dieser Therapieform als solche auf eine mangelnde Wirksamkeit. Musiktherapie wird eingesetzt bei AnpassungsstOrungen (Nebe 1971), Leistungsversagen (Nebe 1971), als Unterstiitzung und Mittel der Verbesserung der Lebensqualitat in Kliniken (Wasserman 1972), zur Verbesserung der 34 Sprechfiihigkeit bei geistig Behinderten (Walker 1972), bei Autismus (Stevens et al. 1969) und anderen emotionalen bzw. psychischen Storungen.

Download PDF sample

Rated 4.64 of 5 – based on 38 votes

Related posts